Elektroautos sind in der Schweiz im Vormarsch. Nun gehen die LKW-Hersteller einen Schritt weiter. Die ersten Elektro-Lastkraftwagen werden forciert, wodurch auch die Nachfrage nach leistungsfähigen Schnellladesystemen steigt.

Da bei den Elektro-Lastwagen deutlich höhere Ladeströme verarbeitet werden, hat die BRUGG eConnect einen Prototyp entwickelt, welcher Ladeströme bis 3000 AMP verarbeiten kann. Nun wurde diese neueste Innovation das erste Mal erfolgreich getestet. Durch das spezielle Kühlsystem kann das Kabel diese enormen Ladeströme leiten und trotzdem flexibel und handlich genutzt werden.

In diesem Zusammenhang war die NZZ letzte Woche in Brugg zu Besuch und berichtete in einem ausführlichen Artikel am Sonntag über die Schnellladesysteme. Hier finden Sie den ganzen Text NZZ: NZZ am Sonntag