Eine saubere Sache:
E-Mobilität

Eine saubere Sache: E-Mobilität

Der Verkehrssektor ist aktuell einer der grössten CO2-Riesen. So gehen 25 Prozent der schädlichen Kohlendioxidbelastungen in Europa auf das Konto des Strassenverkehrs. Doch das wird sich nicht zuletzt aufgrund der UN-Klimakonferenz ändern – auch dank dem Wachstumssektor E-Mobilität.

Umweltfreundliche Elektro- und Hybridfahrzeuge verlangen nach einer effizienten und zuverlässigen Ladeinfrastruktur. Daher stellen wir Ihnen hochwertige Kabelsysteme zur Verfügung, die Energie maximal verlustarm von der Ladestation bis zur Batterie und in die gesamte Fahrzeugperipherie übertragen. Doch auch beim nächsten Schritt in Richtung Zukunft stehen wir zuverlässig an Ihrer Seite. Denn wir sind Ihr Partner, um erfolgreiche Lösungen zu erarbeiten, die einen entscheidenden Wettbewerbsvorsprung im Markt der E-Mobilität sicherstellen.

Mit E-Mobilität auf der Überholspur

Dank neuen Technologien konnten die Reichweite von Elektro-Autos deutlich erhöht und die Batterieladezeit auf 15 – 20 Minuten verringert werden – auch dank innovativer Schnellladekabel, bei deren ständigen Weiterentwicklung BRUGG eConnect massgeblich beteiligt ist.

Die direkte Nutzung von Strom als Antriebsenergie ist effizient, ökologisch und häufig auch wirtschaftlicher als die fossile Energieerzeugung. Hindernisse für einen Durchbruch der E-Mobilität im Alltag waren vor allem die Batteriekapazitäten und Ladezeiten. Heute ist es möglich, eine Reichweite von 300 bis 400 km in einer Ladezeit von nur 15 bis 20 Minuten zu erreichen. Dieser neue Standard sorgt bei der Elektroauto-Industrie für eine grössere Akzeptanz und somit wird der Bedarf an Ladeinfrastrukturen stark ansteigen. Studien zeigen, dass bis 2017 in Europa bis 2 Millionen öffentliche Ladestationen für Elektroautos geplant sind.

Die Produktepalette im E-Mobility-Bereich umfassen AC-Ladekabel 300/500V und 450/750V, DC-Ladekabel sowie konfektionierte AC-Ladekabel. Weitere Produkte von BRUGG eConnect sind: Ladekabel- und Hybridkabelsysteme, Hochvoltleitungen und Hochvoltsysteme für Fahrzeuge sowie Kabel und Verbindungen für Energiespeicher. Ebenso werden auf Anfrage und Bedarf abgestimmte Material- und Systemlösungen wie auch Baugruppenmontagen inkl. der ganzen Logistik angeboten.

AC- und DC-Ladekabel nach EN50620 approbiert.

Ladeleitungen für Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge müssen speziellen Anforderungen gerecht werden. So wie AC- und DC-Kabel von BRUGG eConnect, die nach der neusten EN-Norm 50620 approbiert wurden.

Mit der Approbation der zweiten AC- und DC-Ladekabelreihen entsprechen die Kabel bei Produktionsprozessen, Qualitätsüberwachung und Lagerverwaltung der strengen EN-Norm. So werden sämtliche Produktionslose elektrisch sowie geometrisch geprüft (Inline- sowie Endprüfmuster), in der Fertigung optisch überwacht sowie anwendungsspezifischen Tests (wie z.B. Biegewechselprüfungen) unterzogen. Die Konsequenz sind Ladekabel, welche perfekt den Anforderungen der Automobilbranche entsprechen.

Fahrt aufgenommen, in die richtige Richtung: UN-Klimakonferenz COP21

An der UN-Klimakonferenz COP21 wurde die Begrenzung der Klimaerwärmung auf 2°C und die Reduktion um 50 Prozent der CO2 Emissionen bis 2050 vereinbart.

Damit wird der Wechsel von fossiler Energieerzeugung hin zu erneuerbaren Energien beschleunigt und gibt dem Markt der erneuerbaren Energie einen starken Aufschwung. Um diesem starken Wachstum gerecht zu werden brauchen E-Mobilität-Hersteller kompetente und zuverlässige Komponenten-Lieferanten, die sich zusammen mit dem Markt weiterentwickeln. Als renommierter und etablierter Kabelhersteller, bietet BRUGG eConnect komplette Kabellösungen, mit den entsprechenden Dienstleistungen.

© 2020 BRUGG eConnect